Scrap Your Stash #1

Vor ein paar Wochen habe ich mir beide Classes "Kit Building & Stash Busting" von Natalie Elphinstone bei Big Picture Classes angeschaut. Ich war danach total geflasht und habe innerhalb eines einzigen Tages in den Herbstferien drei Scrapbook Layouts, drei Karten und insgesamt neun Tags gescrappt.



Für die Projekte habe ich nur alte Materialien verwendet, die ich in meinem Stash gefunden habe. Ich habe mich an einem Foto, welches ich unbedingt verscrappen wollte, orientiert.




Mit den Resten der Papiere und Embellishments aus meinem selbst zusammengestellten Kit habe ich dann noch drei Karten gestaltet.


Am Ende hatte ich noch viel zu viel Papierreste übrig. Tags kann man immer gebrauchen und gerade zur Weihnachstzeit sind diese vielseitig einsetzbar. So enstanden dann 6 Tags, die ich nach einem bestimmten Farbschema gestaltet habe.


Auf der Suche nach einer Idee für herbstliche Tags stieß ich auf mein neues Stempelset von Lawn Fawn. Ich liebe im Herbst meinen Pumpkin Spice Latte und natürlich darf da ein solches Stempelset in meiner Sammlung nicht fehlen.


Da ich noch sehr viele Materialien und Papiere in meinem Stash habe, werde ich weitere Projekte mit meinen Materialien scrappen und einmal im Monat ein Blogpost dazu schreiben. Im Dezember erscheint eine neue Folge.I ch hoffe, ich konnte dich dazu inspirieren, mal in deinem Stash zu kramen, um neue Projekte zu gestalten! 

Halloween Inspiration #6 [Shaker Cards]

Shaker Cards sind im Moment noch sehr trendy. Die Firma My Favorite Things hat tolle Accessoires herausgebracht, die es einem wirklich leicht machen, schicke Shaker Cards herzustellen. Mit Hilfe von sogenannten Shaker Pouches kann ich die tollsten Shaker Cards ganz einfach selbst herstellen. Dazu brauche ich keine teures Scotch Schaumstoff Montage-Klebeband bei amazon bestellen. Diese Rolle, die Cardmaker so gerne in ihren Videos benutzen, kostet dort knapp 35 Euro! Hallo? Geht´s noch? Für das Geld kaufe ich mir lieber ein paar Päckchen Shaker Pouches. Diese gibt es nicht nur als Kreise, sondern in vielen verschiedenen Formen.


Für meine heutigen Karten habe ich runde Shaker Pouches verwendet. Die Kreise sollen den Mond darstellen. Die Shaker Pouches habe ich mit einem Sequin-Mix von Little Things gefüllt. Lucy´s Shop hat wirklich ganz tolle Sequins im Sortiment.


Für die erste Karte habe ich die kleine Hexe in grau und orange angemalt, damit sie gut zum orangefarbenen Mond und den Pumpkins passt. Die Fledermaus ist einfach zu niedlich und durfte hier natürlich nicht fehlen.


Für die zweite Karte habe ich die kleine Hexe in lila und grau angemalt. Lila ist einfach eine tolle Farbe für eine Hexe!


Für beide Karten habe ich den gleichen Sequin-Mix verwendet. Bei der ersten Karte habe ich die lilafarbenen Sequins und bei der zweiten Karte habe ich die orangefarbenen Sequins weggelassen.


Die Hintergründe der Karten sind mit Distress Oxides gestaltet worden. Ich finde diese Stempelfarben einfach perfekt, sie lassen sich viel einfacher als die Distress Inks auftragen. Ausserdem kann man mit Hilfe des Distress Sprayers tolle Effekte erzeugen. 




Halloween Inspiration #5 [Treat Boxes]

Diese Halloween Treat Boxes habe ich vor ein paar Jahren schon einmal für Pebbles hergestellt. Damals habe ich hauptsächlich Materialien und Papiere von Pebbles verwendet. Für diese Boxen habe ich eine Schnittdatei für die Silhouette verwendet. Die Materialien stammen aber dieses Mal aus der Restekiste, da ich schon lange keine neuen Papiere mehr gekauft habe.


Die Tags habe ich mit Hilfe von Distress Oxides in Black Soot, Spiced Marmelade, Twisted Citron und Wilton Violet hergestellt. Die Kreise habe ich ausgestanzt. Die Stempel sind von My Favorite Things. Ich habe sie mit Copics angemalt und dann mit den passenden Dies ausgestanzt.


Die Enamel Dots und Sterne stammen aus verschiedenen Studio Calico Kits und geben den Tags noch ein wenig Dimension.


Besonders niedlich finde ich die Katze und die Fledermaus. Die Boxen werde ich mit leckeren Sachen füllen. Sie sind für meinen Mann und meine beiden Jungs, ich werde sie damit zum Frühstück  an Halloween überraschen.





Halloween Inspiration #4 [scalloped box card pop-up]

Gestern war World Cardmaking Day und ich habe eine einzige Karte hergestellt, die ich dir gerne im Rahmen meiner Inspirationen zu Halloween zeigen möchte.


Die Scalloped Box Card Pop-Up Die von Lawn Fawn ist echt ein Must have. Mit dieser Die kannst du richtig coole Karten herstellen.

Für die Karte habe ich verschiedene Stempelsets von Lawn Fawn verwendet. Die Geister finde ich besonders niedlich. 


Natürlich hätte ich auch gerne die neue Shadow Box Die von Lawn Fawn, aber die ist mir im Moment einfach zu teuer. Daher habe ich in der unteren Hälfte ein Fenster ausgestanzt und dieses mit Tranparentfolie hinterlegt. So sieht man erst auf den zweiten Blick, dass die Geister auf einem Friedhof herumschweben.


Der Kürbis links unten bringt es Farbe ins Spiel. Den Karton habe ich übrigens mit Distress Oxides schwarz eingefärbt.


Halloween Inspiration #3 [Pizza Boxes]

Heute gibt es wieder eine Halloween Inspiration, denn schliesslich haben wir bereits Oktober und so ein Monat geht sehr schnell rum in der heutigen Zeit. Als ich noch Kind war, ging die Zeit viel langsamer. Geht dir das auch so?


Die Idee für diese kleinen Pizza Schachteln habe ich bei 2 verschiedenen Stampin Up Demonstratorinnen gefunden. Von Alexandra Grape habe ich die Idee mit dem Mumien-Hintergrund und von Jasmin Schulze stammt die Idee, die kleinen Pizza Schachteln selbst zu basteln statt sie bei Stampin Up zu erwerben.


Drei Schachteln sind es insgesamt geworden. Die Stempel und Dies sind von Lawn Fawn, für die Gestaltung des Hintergrundes habe ich Distress Oxides von Ranger verwendet. Die Stempel habe ich mit Copics angemalt. Die Pailletten sind von "Little Things".


Die Tickets habe ich mit Hilfe eines Ticket-Stanzers von EK Success ausgestanzt. Das Papier dafür stammt aus meiner Restekiste und ist von Studio Calico.


Die kleinen Schachteln eignen sich super für kleine Schokis oder Bonbons.



1canoe2 [Gift Boxes]

Ich liebe die Firma 1canoe2, denn die Designs der Produkte sind genau mein Style. Etwas verspielt, aber doch ganz klar irgendwie. Ausserdem passen die Designs perfekt zum Herbst und der Herbst ist meine Lieblingsjahreszeit. Da hat natürlich mit meinem Geburtstag zu tun, der Ende August ist.
Wenn der nämlich vorbei ist, kommt der Herbst. Hier in Hamburg war er schneller da als im Süden Deutschlands. Ein paar Regentage hatten wir, aber heute scheint ausnahmsweise mal die Sonne und der Herbst zeigt sich von der schönsten Seite!


Heute zeige ich dir ein paar kleine Gift Boxes, die ich nach einer Idee von Nichol Spohr gebastelt habe. Sie hat in ihrem Video eine Die für die Gift Boxes verwendet, ich habe meine mit Hilfe des Scoring Boards von Martha Stewart hergestellt. Das geht genau so, denn viele der Dies, die Nicole so gerne verwendet, sind in Deutschland recht schwer erhältlich.


Insgesamt habe ich drei Geschenkboxen hergestellt. Dazu habe ich einseitig bedrucktes Papier der letzten Kollektion von 1canoe2 verwendet. Für das Sichtfenster habe ich eine Die benutzt und die Öffnung mit Overheadfolie, die ich mir bei Staples besorgt habe, hinterlegt. Das sieht schick aus und macht echt was her!


Die Tiny Tag Dies von Lawn Fawn eignen sich besonders gut für kleine Geschenkanhänger. Natürlich habe ich auch das passende Stempelset, welches sehr vielseitig ist.


Gefüllt habe ich die Geschenkboxen mit Kussentjes von King, das sind niederländische Pfefferminzbonbons und Schokolinsen in weiß und rosa. Die Boxen eignen sich gut als kleines Mitbringsel.





Halloween Inspiration #2 [Gift Boxes]

Kurz und knackig zeige ich dir heute meine 5 Gift Boxes für Halloween, die ich mit Papierresten aus meiner gut gefüllten Restekiste gebastelt habe. Die Stempel und Dies sind von Lawn Fawn.


Die Anleitung für eine solche Box findest du bei Alexandra Grape, sie macht mit Stamping Up-Produkten wirklich tolle Verpackungen und ich liebe ihre neue Halloween-Serie!


Die Figuren des Stempelsets sind wirklich herzallerliebst, eigentlich wollte ich ein ganze anderes Stempelset von Mama Elephant (Bootastic) haben, aber das konnte ich weder in Deutschland noch in Österreich erhalten und das Porto von USA bis Deutschland ist mir einfach zu hoch. Das Stempelset von Lawn Fawn ist eine gute Alternative.


Für die Tags habe ich schwarzen Cardstock verwendet. Die Schrift habe ich mit weißem Embossing-Pulver heat embosst und die Sterne habe ich mit Lawn Fawn Ink gestempelt.




Mini on Monday #13 [Drenthe]

Vor einigen Wochen habe ich dir beim "Mini on Monday" ein Mini Book für den Urlaub in den Niederlanden gezeigt. Mittlerweile habe ich das Büchlein mit Fotos gefüllt. Da ich dir das nicht vorenthalten möchte, zeige ich es dir heute.



Den beiden Jungs hat es sehr gut in unserem Ferienhäuschen in Centerparcs Sandur gefallen, dort ist es erstaunlicherweise sehr ruhig.


Das Restaurant ist leider nicht zu empfehlen, da es dort sehr teuer ist und die Gerichte nicht dem entsprechen, was man sonst so in den Niederlanden erwarten kann.


Die beiden Jungs hatten im Park wirklich viel Spaß!



Reichlich Natur und viel Wasser konnte man bestaunen.



Die Sonnenuntergänge waren hier atemberaubend.


Das kleine Städtchen Emmen und auch Assen haben mir gut gefallen.



In Assen haben wir sogar ein schickes Museum besucht.


Nach einer Woche hieß es aber Abschied nehmen. Da ich Drenthe und die Landschaft dort noch nicht vorher kannte, habe ich in diesem Urlaub mal eine andere Seite der Niederlande kennengelernt.


Obwohl der Urlaub Anfang August stattgefunden hat, sehen viele Fotos sehr herbstlich aus. Wir hatten aber wirklich traumhaftes und sehr sonniges Wetter, denn es hat nur ein einziges Mal geregnet. Das nächste Mal aber fahren wir wieder nach Noord Holland und Amsterdam, dort sind einfach meine Wurzeln.

Halloween Inspiration #1 [Cardmaking, Witch Way Is The Candy?]

Dieses Jahr haben wir an Halloween frei! Yeah!
Meine erste Inspiration für dieses echt geniale Kinderfest, welches ursprünglich aus Irland stammt und nicht aus den USA kommt, sind diese drei gruseligen Karten.

Ich liebe diese Hexenfigur, sie erinnert mich an die kleine Hexe von Otfried Preußler, der ja leider 2013 verstorben ist und uns mit so tollen und doch recht gruseligen Büchern wie "Krabat" hinterlassen hat. Ich hätte gerne noch mehr gute Geschichten von ihm gelesen. Er gehörte neben Tonke Dragt und Thea Beckman zu meinen Lieblingsautoren in meiner Kindheit. Heute lese ich eher Krimis, aber meine Vorliebe für ungewöhnliche und gruselige Geschichten ist auf jeden Fall geblieben.


Für die Karten haben ich die Figuren des Stamp Sets mit Copics angemalt und mit den passenden Dies ausgestanzt. Die Hintergründe habe ich relativ simpel mit Distress Oxides gestaltet. Das Schloss, das Spinnennetz und der Schriftzug sind mit der Silhouette SD ausgeschnitten und mit Distress Oxide eingefärbt worden.




Mir gefallen alle drei Karten sehr gut. Ich werde dir in den nächsten Wochen noch mehr schicke Ideen für Halloween zeigen.